KON­RADS­BERG / Stahl­bau

Zur Ver­ein­fa­chung der Schacht­trans­por­te soll­te das ursprüng­li­che Ver­set­zen der Schacht­ein­hau­sung (Anhe­ben mit­tels Kran) durch ein Ver­fah­ren auf dau­er­haf­ten Schie­nen ersetzt wer­den. Das Ver­schie­ben der Ein­hau­sung auf den Schie­nen soll­te dabei mit­tels eines Gabel­stap­lers über Seil­zü­ge und Umlenk­rol­len rea­li­siert wer­den. Hier­für muss­te die Schacht­ein­hau­sung auf Schie­nen gestellt wer­den und eine Ortgang­wand ent­kop­pelt wer­den.

VIDEO-ANSICHT

Alles aus einer Hand

Die gesam­te Pla­nung und Ent­wick­lung die­ser Lösung, mit Aus­wahl und Nach­weis aller benö­tig­ten Bau­tei­le, wur­de durch uns durch­ge­führt. Ins­be­son­de­re die Aus­wahl geeig­ne­ter Fahr­wer­ke und der Umlenk­rol­len für die Seil­zü­ge mit ent­spre­chen­den Ver­an­ke­rungs­punk­ten ist dabei her­vor­zu­he­ben. Über unse­re detail­lier­te Mon­ta­ge­an­wei­sung und unse­re Bau­stel­len­be­treu­ung vor Ort wur­de für einen zügi­gen und pro­blem­lo­sen Umbau gesorgt.

IM DETAIL